Reimer Böge

Regionale Zuständigkeit

Schleswig-Holstein

Ranking gut
Grundlage sind die Abstimmungsaufzeichnungen der Jahre 2009-2014 im Europäischen Parlament.

Mehr dazu unter: Ranking

Kontakt

Adresse in Brüssel:
Europäisches Parlament
Bât. Altiero Spinelli
10E254
60, rue Wiertz
B-1047 Brüssel
Tel: 0032 228 4 – 5326
Fax: 0032 228 4 – 9326

Adresse in Straßburg:
Europäisches Parlament
Bât. Louise Weiss
T06063
Allée du Printemps-B.P. 1024/F
F-67070 Strasbourg Cedex
Tel: 0033 388 17 – 5326
Fax: 0033 388 17 – 9326

Adresse in Deutschland:
CDU-Landesverband Europabüro
Sophienblatt 44-46
24114 Kiel
Tel: 0431 6609925
Fax: 0431 6609927

E-Mail, Websites und Socials

Homepage von Reimer BögeReimer Böge auf Abgeordnetenwatch.de

Umweltcheck in drei Fragen

Klima- & Energiepolitik

Unterstützen Sie eine Erhöhung der Ambition und drei verbindliche Ziele für Treibhausgasreduktionen, erneuerbare Energien und Energiesparen?

ja

Werden Sie eine Reparatur des Emissionshandels vorantreiben, damit von diesem Instrument wieder Anreize für klimafreundliche Investitionen und Innovationen ausgehen?

ja

Agrarpolitik

Werden Sie Ihr Mandat nutzen, um das Konzept der flächengebundenen Tierhaltung für alle Betriebe verpflichtend einzuführen und die Förderung heimischer Futtermittelpflanzen zu stärken?

/

Werden Sie sich im Rahmen der Halbzeitbewertung der EU-Agrarpolitik im Jahr 2017 für ein anspruchsvolleres Greening und insbesondere für die Erhöhung der ökologischen Vorrangflächen auf sieben Prozent einsetzen?

/

TTIP & CETA

Werden Sie im EU-Parlament gegen das TTIP und das CETA stimmen, wenn die Abkommen
• Sonderklagerechte für Unternehmen in so genannten Investor-Staat-Schiedsgerichtsbarkeiten enthalten;
• ein Kapitel zur regulatorischen Kooperation mit einem Regulierungsrat enthalten, der es möglich macht, Standards – also auch niedrigere US-Standards – gegenseitig anzuerkennen;
• das EU-Vorsorge- und Verursacherprinzip umgehen und so den Weg frei machen für den Import von Gentech-Lebensmitteln, hormonbehandeltem Fleisch oder von in der EU bisher verbotenen Chemikalien?

/

Naturschutz und Biodiversität

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Initiativen zu einer verbesserten Umsetzung der EU-Biodiversitätsstrategie, der EU-Naturschutzrichtlinien und des Natura-2000-Schutzgebietsnetwerkes, sowie der Wasserrahmenrichtlinie ergriffen werden?

/

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die EU die Mitgliedstaaten dabei finanziell stärker unterstützt, insbesondere durch eine Stärkung des Finanzierungsinstrumentes LIFE?

Zur Person

Abstimmungsverhalten von Reimer Böge auf VoteWatch (durch einen Klick auf die Politikfelder gelangen Sie direkt zu den einzelnen Dokumenten)

Fraktion:

Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) (EPP)

Ausschüsse:

Mitglied im Haushaltsausschuss, Mitglied der Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Chile, Mitglied der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika, Stellvertreter des Ausschusses für internationalen Handel

Lebenslauf:

  • geboren 1951 in Hasenmoor (Kreis Segeberg)
  • Diplomagraringenieur Landwirt
  • seit 1975 Mitglied der CDU Schleswig-Holstein
  • seit 1978 Mitarbeit in verschiedenen CDU-Landesfachausschüssen
  • 1984 – 1986 Gemeindevertreter Hasenmoor
  • seit 1989 Mitglied im Landesverband der Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung Schleswig-Holstein
  • seit 1989 Landesvorstandsmitglied der CDU Schleswig-Holstein
  • seit 1991 Mitglied des Bundesfachausschusses Agrarpolitik der CDU Deutschland
  • 1991 Nominierung im Schattenkabinett von Dr. Ottfried Hennig für Europa und Landwirtschaft
  • 1992 – 2002 Vorsitzender des Bundesfachausschusses Agrarpolitik der CDU Deutschland
  • 1997 – 2013 Stellv. Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein
  • 1998 – 2000 Beisitzer im CDU-Bundesvorstand
  • seit 2013 Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein
  • seit 1989 Mitglied des Europäischen Parlaments
  • stellv. Mitglied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten
  • seit 1989 Mitglied im Haushaltsausschuss
  • 1989 – 2004 stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • 1999 – 2006 stellv. Vorsitzender des Haushaltsausschusses
  • 2004 – 2009 stellv. Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel
  • 2004 – 2009 stellv. Mitglied im Fischereiausschuss
  • 2007 – 2009 Vorsitzender des Haushaltsausschusses
  • seit 2009 stellv. Mitglied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten
  • 1989 – 1994 Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Schweden und Finnland, Berichterstatter des EP für den Beitritts Schwedens
  • 1999 – 2004 stellv. Mitglied der Delegationen im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Estland
  • 2004 – 2012 Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Australien und Neuseeland
  • stellv. Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Kanada
  • seit 2012 Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu Chile
  • 1992 – 1994 Agrarpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament
  • 1994 – 1999 Vorsitzender des Fraktionsarbeitskreises Haushalt, Haushaltskontrolle, Landwirtschaft und Fischerei der EVP-Fraktion
  • 1996 – 1997 Vorsitzender des nichtständigen Untersuchungsausschusses des Europäischen Parlaments zu BSE
  • 1997 Berichterstatter des BSE-Kontrollausschusses
  • seit 1999 stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
  • 2001 – 2004 ständiger Berichterstatter des Haushaltsausschusses für die Osterweiterung
  • 2004 – 2013 Generalberichterstatter des EP über die politischen Herausforderungen und Haushaltsmittel der erweiterten Union 2007 – 2013
  • 2010 – 2011 Sprecher der Christdemokraten im Sonderausschuss für die Reform des EU-Haushalts
  • 2011 – 2013 Berichterstatter zum Mehrjährigen Finanzrahmen ab 2014

Weitere Aktivitäten: