Sven Giegold (wiedergewählt)

Regionale Zuständigkeit

Nordrhein-Westfalen

Grundlage sind die Abstimmungsaufzeichnungen der Jahre 2014-2019 im Europäischen Parlament. Mehr dazu unter: Ranking

Von 2009-2014 wurde das Abstimmungsverhalten von Sven Giegold mit „sehr gut“ bewertet.

Kontakt

Adresse in Brüssel:
Europäisches Parlament
Bât. Altiero Spinelli
08G209
60, rue Wiertz
B-1047 Brüssel
Tel: 0032 228 4 – 5369
Fax: 0032 228 4 – 9369

Adresse in Straßburg:
Europäisches Parlament
Bât. Louise Weiss
T05072
Allée du Printemps-B.P. 1024/F
F-67070 Strasbourg Cedex
Tel: 0033 388 17 – 5369
Fax: 0033 388 17 – 9369

Adresse in Deutschland:
Europabüro
Oststraße 41-43
D-40211 Düsseldorf
Tel: 0211 936530-11
Fax: 0211 936530-19

E-Mail, Websites und Socials

Homepage von Sven GiegoldSven Giegold auf Abgeordnetenwatch.de

Zur Person

Abstimmungsverhalten von Sven Giegold auf VoteWatch.eu („All policy areas“ oder einzelne Politikfelder filterbar)

Fraktion:

Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz (GREENS / EFA)

Ausschüsse:

Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON). Stellvertreter im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI).

Lebenslauf:

  • geboren am 17. November 1969 auf Las Palmas de Gran Canaria
  • 1991 Zivildienst Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen
  • 1991 – 1996 Studium der Erwachsenenbildung, Politik und Ökonomie in Lüneburg, Bremen und Birmingham, Abschluss mit Master of Social Science in Wirtschaftspolitik und -entwicklung
  • 1993 Aubildung in Moderation (Metaplan & Zukunftswerkstätten) und Verhandlungstechnik
  • 1999 und 2000 Studium an der Universität Bremen zu verschiedenen Aspekten der Globalisierung
  • 2004 und 2005 Studienaufenthalt und Französischlernen an der Universität Paris XIII
  • seit 2009 Mitglied der Grünen/EFA im Europäischen Parlament
  • seit 2012 Landesvorstandsmitglied von Bündnis 90 / Die Grünen Nordrhein-Westfalen
  • 2014 Wahl zum Sprecher der Gruppe der deutschen Grünen im Europaparlament
  • 2014 Wiederwahl in den Landesvorstand der Grünen NRW
  • seit 2014 Finanz- und Wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen/EFA

Weitere Aktivitäten:

  • 1983 Projektwoche zum Thema Waldsterben an der Herschelschule Hannover, Gründung Umwelt-AG der Schule
  • 1986 – 2001 Engagement in der Jugendumweltbewegung
  • 1996 – 1999 Aufbau des Ökologischen Zentrums in Verden
  • 1998 Mitgründer der AllerWohnen eG
  • 2000 Mitgründung von Attac Deutschland, Vertreter des BUND-Bundesverbandes im Kokreis und Rat von Attac
  • 2002 Mitgründung des internationalen Tax Justice Network, Vorstandssprecher
  • seit 2002 Aufbau der europäischen Attac-Koordination
  • 2010 Mitbegründung des Instituts Solidarische Moderne e.V
  • 2010-2011 Co-Vorsitzender des Grünen Zukunftsforums der Bundespartei
  • 2010 Mitgründer von finance watch
  • 2013 Wiederwahl in die Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentags
  • 2014 Ernennung ins Kuratorium der Stiftung für Entwicklung und Frieden